Rückblick auf die Wanderungen der Saison 2018/2019

Sechste und letzte Wanderung am 3. April 2019

Saison-Abschlusswanderung

Bild: Teleaufnahme des Wanderziels Schweinsberg von Besigheim aus am Morgen der Wanderung.

Bei der letzten Winterwanderung der Saison fuhren 16 Zünftler vom Treffpunkt Freibad mit den Autos nach Dornbronn, wo diese abgestellt wurden. Dann wurde zum Aussichtsberg „Schweinsberg“ gewandert und der dortige Aussichtsturm bestiegen, von dem man eine Sicht über Heilbronn, Talheim und Untergruppenbach hat. Weiter führte der Weg über Wald- und Weinbergwege in den bekannten Weinort Flein, wo in der Gaststätte „La Grappa“ Mittagspause gemacht wurde. Gestärkt ging es über einen befestigten Weg zuerst eben ins freie Feld, an einem kleinen See vorbei, dann leicht ansteigend (70 Hm) um nach 1 ½ Std. wieder bei den Autos anzukommen. Trotz nicht so toller Wettervorhersage hatten die Wanderer Glück: Kein Regentropfen und beim Rückweg schien noch die Sonne durch.    <Bilder>

Fünfte Wanderung am 6. März 2019 (Aschermittwoch)

Bild: Die Wanderer an der Fischzählstelle bei der Poppenweiler Schleuse

Vom Treffpunkt am Freibad Besigheim fuhren die 23 Wanderer zu einem Parkplatz unterhalb von Hoheneck. Von da ging es den Neckar entlang bis zur Schleuse Poppenweiler. Da wurde nach rechts geschwenkt und hinauf nach Oßweil gewandert. Es ging dann ein Stück durch den Ort und man erreichte das Sportzentrum Ost, wo nach einer Besichtigung der Kletterhallen im angegliederten Restaurant zur Mittagsrast eingekehrt wurde. Zurück ging es dann durch den Ludwigsburger Osten, am Krankenhaus vorbei, durch den Friedhof hinab zur Marbacher Strasse. Dieser folgend wurde dann kurz vor der Neckarweihinger Brücke zum Ausgangsparkplatz geschwenkt.     <Bilder>

Vierte Wanderung am 6. Februar 2019

Bild: Gruppenbild vor dem Wanderstart am Breitenauer See

Vom Treffpunkt am Freibad Besigheim fuhren die 31 Wanderer zum Parkplatz Nr. 2 am Breitenauer See. Dann wanderte man auf guten befestigten Wegen nach Affaltrach. Durch die Weinberge kam man nach Eschenau und nach zweieinhalb Stunden zur Mittagseinkehr im Gasthaus Seequelle in Weiler. Nach der Pause ging es hinab an den Breitenauer See und auf dem Seeuferweg  zurück zum Parkplatz, von wo man dann die Heimreise antrat. Diese Tour hatte ideale Bedingungen für eine Winterwanderung, morgens -3 Grad und mittags 8 Grad in der Sonne.    <Bilder>

Dritte Wanderung am 9. Januar 2019

Bild: Gruppenbild der Wanderer unterhalb von Burg Hohenbeilstein

Trotz der Wetterprognose für Niederschlag und Schneefall trafen sich 17 Wanderer am Freibad und fuhren mit dem Auto nach Beilstein, wo die Wanderung begann. Durch Weinberge, Wald und Wiesen wurde nach 2 Stunden (ohne Niederschlag!) das Mittagsziel Gronau erreicht. Gestärkt ging es auf einer kürzeren Route wieder zurück nach Beilstein, wobei auf der halben Strecke die Wanderer von Schneefall überrascht wurden, was aber letztlich zu einer "richtigen" Winterwanderung dazu gehört.    <Bilder>

Zweite Wanderung am 5. Dezember 2018

Bild: Die Wanderer auf dem Weg zum Neuen Berg

Mit den Autos fuhren die zwanzig Wanderer zunächst auf einen Parkplatz bei Kleingartach. Hier begann die Wanderung, die zunächst durch die Weinberge hinauf auf die Heuchelberghöhe führte. Am Hangtrauf entlang ging es zur Waldschenke "Neuer Berg", wo Mittagsrast war. Gestärkt ging es dann wieder steil talwärts und auf halber Hanghöhe nach Niederhofen. Entlang der Lein wurde dann wieder der Ausgangsparkplatz erreicht.      <Bilder>

Erste Wanderung am 7. November 2018

Bild: Wanderer mit Sonnenuhr in Ottamarsheim

Vom Treffpunkt wurde mit dem Auto zum Startspunkt zwischen Gemmrigheim und Neckarwestheim gefahren. Von da wanderten die 25 Mitglieder Richtung Ottmarsheim und am Rande des Industriegebietes wurden die römischen Ausgrabungen besichtigt. An den Mundelsheimer Weinbergen vorbei wurde in den Ottmarsheimer Wald geschwenkt und dann Richtung Ort. In der am Ortsrand gelegenen Reiterstube war Mittagsrast. Anschließend wurde durch den Ort gewandert und Richtung Liebenstein geschwenkt. Durch ein schattiges kleines Tal wurde dann wieder der Ausgangspunkt erreicht.     <Bilder>  

 Hier können die Rückblicke der Vorjahre (2013/2014 und früher) aufgerufen werden!